Paarende Füchse – Mating Red Foxes

Nach der Kopulation „hängen“ Füchse noch einige Zeit, bevor sie voneinander loskommen. Das kann eine Stunde oder länger gehen, oder auch nur ein paar Minuten. Danach scheinen sie nicht mehr viel füreinander übrig zu haben.

Following the copulation foxes stuck together for a while before they get loose. This may take more than one hour or some minutes only. Thereafter, they seem to be not interested anymore in each other.

Verlobte Käuze – Engaged owls

Obwohl sich Waldkäuze erst im Januar-Februar begatten, sind sie schon im Herbst ein Liebespaar. Dieses Pärchen verbringt den Tag zusammen in einem Nistkasten. Sicherlich kuscheln sie gerne in der kalten Jahreszeit.

Although Tawny owls mate in January-February, only, they become courting couples in autumn already. This couple spends the day together in a nesting box. Certainly they like to cuddle up in the cold season.

Brüderliche Balzunterstützung – Brotherly courtship assistance

Bei den Vögeln ist es umgekehrt als bei uns Menschen: Männchen machen sich besonders hübsch, singen oder schreien, oder benehmen sich sonst wie auffällig, um bei den Weibchen landen zu können. Und wehe, es nähert sich ein Nebenbuhler, dann wird kräftig herumgezickt. Beim Pfau allerdings balzen die Brüder gemeinsam um ein Weibchen, sie unterstützen sich sozusagen gegenseitig. Das soll angeblich den Vorteil haben, dass wenigsten einer von den Brüdern erhört wird und damit die gemeinsamen Erbanlagen weitergeben kann. Ein einzelnes fremdes Männchen hat dagegen keine Chance. Das behauptet jedenfalls eine britische Biologin von der Universität Newcastle. Na, ich frage mich, ob die Pfauendame sich bei so viel Schönheit wohl immer nur mit einem der Brüder zufrieden gibt?

Birds are different to humans: The males make themselves pretty, sing and cry, or behave weirdly in order to attract females. If a rival in love appears, this means bitch alarm. However, peacocks are special: brothers display together in front of a female. This mutual assistance should have the advantage that at least one of the brothers succeeds in copulating and disseminating their common genes. This has been discovered by a British biologist from the University in Newcastle. Ok, but I doubt that the female peacock takes always only one of the many beautiful males around!