Steinmarderpärchen – Stone marten couple

Dieses Steinmarderpärchen lebt in einem Entwässerungskanal – This stone marten couple lives in a drainage channel.

Advertisements

Das Zuhause der Marder – The home of the martens

W 06SEP13_G_KopieDie Geschichte vom kooperativen Marder hat eine Fortsetzung gefunden. Inzwischen haben wir herausgefunden, dass der Marder in einer nahegelegenen Drainage wohnt, und zwar zu zweit. Dort am Eingangsrohr konnten wir die Marder an das Licht eines Autoscheinwerfers gewöhnen. Erst bei Dunkelheit verlassen sie ihr Zuhause. Da Marder sehr schnell sind, ist es schwierig, sie mit der Kamera einzufangen. Der Trick: ein paar Rosinen vor der Haustüre verstreuen. Die Marder mögen sie ganz gern und halten sich damit auf!

This is the follow-up of the cooperative marten story: In the meantime we found out that the marten lives in a drainage system together with another one. At the entrance tube we succeeded to habituate the martens to car headlights. Only at full darkness the martens leave their home. As marten run fast, it is difficult to catch them with the camera. The trick is to spread some raisins in front of their entrance. The martens like them and hold up their run.

Der Glatte 31AUG13_A_Kopie

W 06SEP13_D_Kopie

Der Glatte 31AUG13_B_Kopie

W 31AUG13_A_Kopie

Der Glatte 06SEP13_A_Kopie

Vorübergehend kooperativ – Transiently cooperative

Manchmal zeigen scheue oder versteckt lebende Wildtiere ein ungewöhnliches Verhalten. Sie haben gelernt, zwischen gefährlichen und ungefährlichen Situationen zu unterschieden. Dieser Steinmarder liess sich mit Eiern bestechen und toleriert jetzt die Anwesenheit des Menschen, wenn man im Auto sitzt. Vor zwei Tagen hatte er irgendwie besonders Hunger, denn er tauchte schon kurz vor halb Neun Uhr auf, um sich sein tägliches Ei zu holen. So gelang es mir, den Marder aus nächster Nähe zu filmen. Er wusste genau, dass ich im Auto sitze, aber er zeigte sich vorübergehend kooperativ.

Sometimes, shy or reclusive wild animals show abnormal behavior. They learned to distinguish between dangerous and not dangerous situations. By offering eggs this stone marten could be trained to tolerate the presence of humans when sitting in a car. Two days ago, the marten must have been very hungry as it showed up at half past eight in the evening already to catch the daily egg. This way I succeeded to film the marten from a short distance. Despite knowing that I am sitting in the car the marten displayed transiently a cooperative behavior!

Steinmarder_5_Kopie

Steinmarder_11_Kopie

Steinmarder_9_Kopie

Steinmarder_10_Kopie

Steinmarder_16_Kopie