Künstlertinte – Artist’s ink

Bei einem Kunstwerk kommt es nicht nur darauf an, wie es aussieht, sondern auch auf das verwendete Material. Auf der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd traf ich einen Künstler, Alfred Bast, der natürliche Tinte aus dem Schopftintling verwendet. Bei einem Bild hat er die Pilze zerquetscht und die Tinte in das Papier wandern lassen. Eine wirklich kreative Idee, finde ich.

With a piece of art it is not all about how it looks like, also the material matters. At the state horticultural show in Schwäbisch Gmünd I met an artist, Alfred Bast, who used natural ink from the shaggy manes. At one picture he squeezed the mushrooms and allowed the ink to migrate into the paper. What a creative idea!

Alfred Bast
Ein Bild von Alfred Bast – A picture by Alfred Bast

Schopftintling_2
Schopftintling – Shaggy mane

2 thoughts on “Künstlertinte – Artist’s ink

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s