Spatzen und Meisen – Sparrows and Tits

Spatzen gelten allgemein als freche und aufdringliche Vögel. Für die Bauern sind sie üblicherweise sogar schädlich weil sie Samen und Früchte stehlen. Deshalb geniessen Spatzen auch keinen besonderen Schutz. Zu meiner Schulzeit war es geradezu ein Sport, Spatzen mit dem Luftgewehr („Spatzengewehr“) abzuknallen. Ganz anders die Meisen: sie sind gern gesehen, weil sie hübsch und niedlich sind, und vor allem, weil sie nützliche Schädlingsvertilger sind. In unserer Gegend unternehmen Bauern und Vogelfreunde grosse Anstrengungen, den Bestand der Meisen zu erhöhen, indem sie Nistkästen aufhängen, besonders in Kirschbaumwiesen. Vor zwei Wochen entdeckte ich nistende Feldspatzen in so einem Meisenkasten. Und 30 Meter daneben nisten Kohlmeisen in einem hohlen, abgestorbenen Kirschbau. So konnte ich von einer Stelle aus sowohl Spatzen als auch Meisen beim Füttern ihrer Jungen beobachten. Bis letzten Dienstag waren es vorvorwiegend grüne Raupen, die gefüttert wurden. Jetzt sind die Kirschen reif. Überraschenderweise waren es die Meisen, die anfingen, die reifen Kirschen anzupicken und Stückchen davon ihren Jungen zu verfüttern, während die Spatzen weiterhin Raupen und Insekten brachten. Dieses Beispiel zeigt wieder einmal, wie dumm es ist, zwischen nützlichen und schädlichen Vögeln zu unterscheiden.

Sparrows are generally regarded as cheeky and annoying birds. Farmers traditionally consider them even as harmful as they steal seeds and fruits. Therefore, sparrows do not enjoy specific protection. When I was young, it was a kind of sport shooting sparrows with air rifles („sparrow gun“). By contrast, tits are welcome as they are beautiful, graceful and, most importantly, beneficial pest feeding birds. In the area where I live, farmers and bird lovers make great effort to increase the tit population by offering nest boxes, especially in meadows with cherry trees. Two weeks ago I detected Tree Sparrows in one of the nest boxes. Only about 30 meters away there is a dead sherry tree with a natural hollow in which Great Tits built their nest. So I was able watching from the same place both sparrows and tits feeding their nestlings. Until last Tuesday, the preferred food was green caterpillars. Now the cherries are ripe. Surprisingly, it were the tits which started pecking at the ripe sherries and bringing pieces of them to their nestlings while the sparrows continued feeding caterpillars and insects. This example shows once again how stupid it is to discriminate been beneficial and harmful birds.

Kohlmeise_Raupe_2
Bis letzte Woche waren grüne Raupen die Hauptspeise – Until last week green caterpillars were the main food

Kohlmeise_Kirsche_1
Jetzt füttern die Eltern vorwiegend Kirschenstückchen – Now the parents feed mainly cherry pieces

Kohlmeise_Kirsche_2

Kohlmeise_Kirsche_3

Kohlmeise_Kirsche_4

Kohlmeise_Kirsche_5

Feldsperling_1
Der Feldsperling füttert weiterhin Raupen und Insekten – The Tree Sparrow continues feeding caterpillars and insects

Feldsperling_3

5 thoughts on “Spatzen und Meisen – Sparrows and Tits

  1. Das wußte ich zum Glück gar nicht.. ich liebe Spatzen ..immer schon.
    Ich bin so froh, in unserem großen Dachboden (und in der Remise) leben ganz viele davon und wir haben immer einiges an Jungvögeln.
    Unser Dach ist absichtlich an vielen Stellen offen, so können sie rein und raus wie sie wollen, wir werden das auch nicht ändern. Außerdem leben da oben auch zwei Fledermausarten..
    LG, Petra

    • Das finde ich toll, Petra! Ich versuche bei passender Gelegenheit immer Werbung für ein Nebeneinander von Tier und Mensch zu machen. Spatzen unterm Dach ist doch etwas wunderschönes! Leider habe ich das nicht zuhause. LG Thomas

  2. Two great tits were nesting in my box, but then one of them was killed and eaten (most likely by a bird of prey). Sadly 11 eggs were abandoned. Wonderful pictures by the way, especially those with the green background.

    • Thank you! I was thinking of you when I took these great tit pictures because of your many posts on this birds😉 Yes, it is a pity that so many young birds do not survive. I found the tree sparrows fledglings also dead two days after having taken these picture. I am not clear about what happened.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s